Die 4. Klassen räumen Rindern auf


Am  Freitag  räumten  die  Kinder der  4. Klasse  von  der  Johanna-Sebus-Grundschule Rindern  auf. Auch die Klassenlehrerinnen waren dabei und es haben noch freiwillige Eltern mitgeholfen. Die Kinder  wurden  in  verschiedene  Gruppen  aufgeteilt. Sie zogen  mit  großen  Müllsäcken  los. Zur  Ausrüstung  gehörten  ebenfalls  Kneifzangen und  Gummihandschuhe. Auf  Wiesen  und  Straßen  hoben die Kinder den  Müll  auf. Dazu  gehörten zum Beispiel alte und leere Bierflaschen, eine Bürste,  alte  Bonbonpapiere und vieles mehr. Es wurde selbst ein Schädel von einem Biber gefunden. Die Gruppe bei der Begegnungsstätte wurde sogar von dem Wirt mit Getränken versorgt. Die ganze Zeit spielte das Wetter mit und die Sonne lachte. Am Ende kamen alle Gruppen mit sehr vollen Müllsäcken zurück. Anschließend gab es noch ein leckeres Essen in der OGS. Die ganze Aktion hat den Kindern viel Spaß gemacht – und Rindern ist wieder ein Stückchen sauberer!

 

Text von Jette (4b)

 

Klicken Sie auf die Bilder, um sie in voller Größe zu sehen.