Mit der rollenden Waldschule unterwegs


Heute war es endlich so weit. 9 jahrgangsgemischte Projektgruppen durften endlich in die Projektwoche starten. Ein paar Gruppen blieben heute noch in der Schule, andere starteten sofort mit dem ersten Ausflug in den Wald.

Die Gruppe „Den Vögeln des Waldes auf der Spur“ traf sich mit der Waldschullehrerin und Jägerin Sigrid Ruß am Tiergartenparkplatz, um von dort aus schwer bepackt mit Taschen und Rollwägelchen in den Wald zu gehen. An einem schönen Platz angekommen, durften die Kinder sich erst einmal ein eigenes großes Vogelnest bauen. Natürlich wurde in dem Netz dann auch erst einmal gefrühstückt. Anschließend erklärte Frau Ruß viele spannende Dinge über unsere Waldvögel. Sie hatte verschiedene Nester dabei und wir durften sogar unterschiedliche Tierpräparate anfassen. 

Dann ging es wieder an die Arbeit. Die Schülerinnen und Schüler durften in Gruppen eigene Vogelnester bauen und natürlich wurden anschließend auch noch ein paar Eier aus Lehm für die Nester gefertigt. Da noch etwas Lehm übrig war, konnte jedes Kind auch noch eine kleine Eule aus Lehm formen.

Zu guter Letzt verewigten wir uns noch in Frau Ruß Tagebuch. Natürlich bekam Frau Ruß auch noch eine kleine Überraschung als Dankeschön für den aufregenden Waldtag, bevor es dann mit schnellem Schritt wieder zurück in die Schule ging.

Klicken Sie auf die Bilder, um sie in voller Größe zu sehen.