Wald im Schuhkarton


1.Tag: Montag
Neugierig starteten wir am Montag in den Wald. Wir haben einen Auftragszettel bekommen und sammelten Blätter, Stöcke und noch viel mehr. Unteranderem sollten wir die Stockwerke des Waldes herausfinden. Mohamad hat sogar einen orange-braunen Frosch mit rot unterlaufenden Augen entdeckt. Dann ging es ab nach Hause. 

 

2.Tag: Dienstag
Dienstag gegen 8:05 Uhr haben alle die Skulptur in der Klasse 4b von Frau Langenberg und Frau Remmen bestaunt. Nach ein paar Minuten wurden wir in Gruppen eingeteilt und haben ein oder zwei Bäume auf die Kartons, die wir bekommen haben, gemalt. Den Hintergrund haben wir erst angemalt als wir die Himmelsgrenze eingezeichnet hatten. Endlich Pause. Nachdem es wieder zur dritten Stunde geschellt hat, hatten wir noch geschätzte 130min um alles fertig anzumalen. Als dann die vierte Stunde vorbei war, sind alle nach Hause gegangen und freuten sich auf Mittwoch.

 

3.Tag: Mittwoch
Am Mittwochmorgen als es gegen 7:55Uhr geschellt hat stürmten alle in die Klasse 4b um den nächsten Schritt zu besprechen. Als wir damit fertig waren sind 3 von 7 Gruppen in die Klasse 4a gegangen. Jede Gruppe hat einen großen Baum, Büsche, Pilze und andere Sachen, die im Wald wachsen, auf ein großes Stück Pappe gezeichnet und alles anschließend ausgemalt. Nach der Pause konnten wir die getrockneten Sachen ausschneiden. Als wir damit fertig waren haben wir dasselbe mit Tieren gemacht. Um 11:25Uhr sind alle nach Hause gegangen. 

 

4.Tag: Donnerstag
Am Donnerstag um etwa 8:00Uhr kamen alle Kinder und zwei helfende Mütter in die Schule. Die am Vortag aufgemalten und ausgemalten Tiere konnten nun ausgeschnitten werden. Damit diese auch 3D aussehen mussten wir kleine Brückchen bauen und die Tiere darauf kleben. Als wir damit fertig waren sollten wir den Baum so in Teile schneiden, dass er in die übereinander gestapelten Kartons passt. Anschließend mussten wir den Baum aufkleben. Die Tiere, Büsche, Pilze,…. wurden nun auf, hinter, vor, in oder über den Baum in einen der vier Kartons geklebt. Jetzt mussten wir nur noch die vier Kartons der einzelnen Gruppen zu einem Turm zusammenkleben. Und dann haben wir alle 7 Türme zusammengeklebt und mit Klarlack eingesprüht.

 

5.Tag: Freitag
Ab in den Wald!
Gegen kurz nach acht sind wir alle zusammen zum Waldspielplatz gelaufen. Als wir mehr als drei Stunden viel Spaß auf dem Waldspielplatz gehabt hatten, sind wir langsam in die Richtung der Schule zurückgelaufen.

 

Klicken Sie auf die Bilder, um sie in voller Größe zu sehen.